Zypressen-Wolfsmilch

Purpur Zypressen-Wolfsmilch

Euphorbia cyparissias

Die Zypressen-Wolfsmilch ist eine heimische Wildstaude, die auch als Gartenpflanze verwendet wird. Sie kann bis zu 30 Zentimeter hoch werden, blüht von April bis Juni und bildet an zusagenden Standorten dichte Bestände.

Euphorbia cyparissias Rubra
Euphorbia cyparissias „Rubra“ (Purpur Zypressen-Wolfsmilch)

Für die Kultur im Garten findet zumeist die oben gezeigte Purpur-Zypressen-Wolfsmilch Verwendung. Sie unterscheidet sich von der Wildform durch ihre roten bis rotbraunen Blütentriebe. Sie vertrocknen sobald die Samen reif sind. Die danach erscheinenden nichtblühenden Triebe besitzen diese Färbung nicht.

Zypressen-Wolfsmilch Triebe
Die nicht blühenden Triebe der Purpur-Zypressen-Wolfsmilch sind türkis gefärbt und lassen sich von der heimischen Wildform nicht unterscheiden.

Wie sich die Zypressen-Wolfsmilch im Garten pflegen lässt und welche Insekten zu ihren Bestäubern zählen, erfahren sie auf meiner Unkraut-Seite.

ZypressenWolfsmilch im Kiesbeet
Zypressen-Wolfsmilch im Kiesbeet, sie kommt mit trockenen Standorten zurecht.